Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen eine möglichst angenehme Nutzung bieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dafür setzen wir Google Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Umsatzbesteuerung nach § 2 b UStG – Fristgerechte Umsetzung in öffentlichen Institutionen und Unternehmen

von: 24 März 2022
bis: 25 März 2022
IntercityHotel Berlin Hauptbahnhof
Katharina-Paulus-Straße 5
(Hybrid-Format: Teilnahme vor Ort und Online möglich)
10557  Berlin
Routenplaner

  • EXTERNE HYBRID VERANSTALTUNG
  • Ihr BDO Concunia Referent

Mit der Neuregelung der Umsatzbesteuerung durch § 2b UStG kommen auf juristische Personen des öffentlichen Rechts große Umwälzungen zu. In diesem zweitägigen Intensiv-Praxisseminar erfahren Sie, wie Sie sich optimal auf die Neuregelung vorbereiten und damit verbundene Risiken und Herausforderungen praktisch meistern können. Behalten Sie aktuelle Fristen und Übergangsregelungen im Blick und ergreifen Sie konkrete Maßnahmen zur Umsetzung des § 2b UStG in Ihrer Institution.

In Anbetracht der verbindlichen Umsetzung im Januar 2023 werden vorhandene Erfahrungswerte und unterschiedliche Kenntnis- sowie Umsetzungsstände der teilnehmenden Institutionen an den beiden Tagen berücksichtigt und integriert. Im Rahmen der Diskussionsrunden und einer abschließenden Q&A-Runde, an der beide Referenten gemeinsam zur Verfügung stehen, profitieren Sie durch Rückfragen zu individuellen Fallbeispielen von den Erfahrungswerten aus dem gesamten Teilnehmerfeld.

Inhaltsübersicht:

  • Neuordnung der Umsatzbesteuerung durch § 2b UStG
  • Risiken und Herausforderungen für juristische Personen des öffentlichen Rechts
  • Der Betrieb gewerblicher Art (BgA) – richtlinienkonforme Auslegung im Umsatzsteuerrecht
  • Aktueller Stand zu Steuerbefreiungen i. R. des § 2b UStG
  • Umsatzsteuerbefreiungen für die öffentliche Hand
  • Wesentliche Maßnahmen zur Umsetzung des § 2b UStG
  • Kooperationsformen für Akteure der öffentlichen Hand und deren steuerliche Auswirkungen
  • Projektmanagement bei der Umsetzung des § 2b UStG
  • Vorsteuerdeklaration
  • Betriebsprüfungen
  • Beistandsleistungen
  • Besondere Beachtung der EDV und IKS im Zusammenhang mit der Einführung von § 2b UStG
  • Fallbeispiele und konkrete Praxisbeispiele
  • Fahrplan zur konkreten Umsetzung mit Praxisbeispielen
  • Tätigkeitsanalyse, Aufwands- und Ertragsanalyse
  • Einführung eines Tax Compliance Systems
  • Strafrechtliche Risiken und Herausforderungen für juristische Personen des öffentlichen Rechts
  • Organisationsbezogene Definition sinnvoller Maßnahmen und Kontrollen
  • Praxisbeispiele zu Einzelrisiken und passenden Kontrollen
  • Interaktive Q&A-Runde

Christian Trost

Steuerberater
Geschäftsführer BDO Concunia GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft